charitywatch.deSage-die-Wahrheit.de

 

Online Portal für Verbraucherschutz

Unterlassungsverpflichtungserklärung an SDW von Herrn Loipfinger
hier nachzulesen
Die Antwort von SDW


SDW soll nicht mehr behaupten dürfen:

SDW Meinung:
Eine gerichtlich erzwungene Gegendarstellung vom 14.04.2010 auf charitywatch.de fängt so an:
Unwahr ist die folgende Aussage:..

Eine weitere Gegendarstellung vom 02.04.2009 auf charitywatch.de fängt so an:
Unwahr ist die Behauptung...

In einer E-Mail stellte Herr Loipfinger nachdem er ein Gerichtsurteil gelesen hat u.a. folgende Fragen an den betroffenen Verein:

…"Der Öffentlichkeitsarbeit wurden laut Gericht Kosten zugeordnet, die "tatsächlich als Werbe- und Verwaltungskosten zu qualifizieren" sind". Das ist nachweislich eine Lüge! Sie wurde hälftig aufgeteilt.

…"Außerdem stellte das Gericht fest, dass Ihre Vereinszeitschrift nicht als "qualifizierte Informationsbroschüre" zu werten ist. Was sagen Sie dazu?"... Das ist nachweislich eine Lüge! Es steht ausdrücklich im Urteil das es sich sehr wohl um eine qualifizierte Informationsbroschüre handelt!

….Wurde das Tierheim in *** zwischenzeitlich gekauft bzw. wenn nicht, warum kam es bisher nicht zu dem Kauf?.. Diese Frage wurde in dem Urteil eindeutig beantwortet.

…Das Gericht hat die Änderung der Satzung kritisiert, wonach das Vermögen bei Auflösung des ***an ***. fällt . Das ist nachweislich eine Lüge!

SDW Meinung: Wir fragen uns welches Urteil und in welchem Zustand Herrn Loipfinger fieberhaft nach „Skandalen“ forstend gelesen hat.

SDW soll nicht mehr behaupten dürfen:

SDW Meinung:
http://www.op-online.de/nachrichten/seligenstadt/absolute-transparenz-424170.htm
…Und Stefan Loipfinger, Gründer und Chef von Charity-Watch, zieht eine Folgerung…Die CW-Gründer haben sich zum Ziel gesetzt, die unterschiedlichsten deutschen Spendenorganisationen auf ihre Seriosität zu prüfen,…

http://www.sternstunden.de/wir-ueber-uns/auf-einen-blick/
…Die Vertrauenswürdigkeit von Sternstunden bestätigte 2009 auch die Organisation CharityWatch, deren Ziel es ist, zur Verbesserung der Spendenkultur in Deutschland beizutragen, …..

http://www.efi-ev.org/?p=156
Die unabhängige Organisation „CharityWatch“ hat ausser Interplast Germany e.V. kürzlich auch EFI unter die bekannt strenge Lupe genommen…..

http://konsumpf.de/?tag=nachdenkseiten
Die Organisation CharityWatch hat zur Trinkwasser-Initiative 2008 herausgefunden, dass die Verbraucher durch Volvic und UNICEF getäuscht werden:…

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-67153489.html
…Was eigentlich dem Bürokratieabbau dienen sollte, treibt vermutlich reihenweise Abzocker in die Innenstädte", klagt Stefan Loipfinger, Chef der unabhängigen Organisation charitywatch.de, die sich für eine bessere Spendenkultur einsetzt……

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/1217569/
….Loipfinger: Ja das Spendensiegel ist im Wesentlichen eine Positivselektion. Das ist ein halbstaatliches Organ des DZI, Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen, die vergeben, wenn eine Organisation es beauftragt und dafür auch Geld bezahlt, dann wenn eben bestimmte Kriterien erfüllt werden, ein sogenanntes Spendensiegel. Das, was CharityWatch in erster Linie macht, und was der Name Watch als Watchdog-Organisation, das kommt aus dem Englischen, also eine Aufpasserorganisation…..

E- Mailauszüge von Loipfinger
…CharityWatch musste im Laufe des vergangenen Jahres feststellen, dass leider…
… Wir von CharityWatch setzen uns dafür ein, dass Spendengelder nicht mehr in die falschen Kanäle geraten…

SDW Meinung: Nein Herr Loipfinger, natürlich wird kein Eindruck erweckt charitywatch wäre eine Organisation. Wir haben noch ein paar Link im Speicher wenn das nicht ausreicht.

SDW soll nicht mehr behaupten dürfen:

SDW Meinung:
Wurde keiner der Berichte und Auftritte in den Medien, charitywatch/Loipfinger betreffend, honoriert? Vielleicht als Aufwandsentschädigung?

SDW soll nicht mehr behaupten dürfen:

SDW Meinung:
siehe Gegendarstellung auf charitywatch

SDW soll nicht mehr behaupten dürfen:


SDW Meinung:
Der Autor ist Herr Jürgen Spors (Journalist)der ebenfalls eine Abmahnung erhielt. Selbstverständlich werde ich nach dem Ausgang, Herr Loipfinger./. Herr Spors, dementsprechend reagieren. Der Autor wurde namentlich genannt.

SDW soll nicht mehr behaupten dürfen:

SDW Meinung:
Ein typisches Beispiel wie oberflächlich Herr Loipfinger wieder „recherchiert". Es handelt sich keinesfalls um ein Zitat sondern wie eindeutig nachzulesen um Auszüge aus dem w.w.w. über Herrn Loipfinger. Auszüge aus Internetseiten finden wir auch auf charitywatch.
http://www.i-newswire.com/neue-intime-zeugin-belastet-bennewirtz/49082


SDW soll nicht mehr behaupten dürfen:

SDW Meinung:
Es handelt sich dabei wiederum um einen Auszug aus dem w.w.w.. Dieser Art „recherche“ bedient sich auch Herr Loipfinger. Herr Loipfinger möchte doch dann bitte gegen den Urheber vorgehen.
http://www.ad-hoc-news.de/green-energy-setzt-sich-gegen-geschaeftsschaedigende--/de/News/13416941

SDW Meinung:
Sehr geehrter Herr Loipfinger Wir nehmen die gleichen Rechte wie sie in Anspruch.



www.sage-die-Wahrheit.de